Letzte Aktualisierung:

14. April 2019

Ute_Weidemann

(Cajon, Drums, Percussion)

 

... und nur wenige Monate später war ich als zweites weibliches Mitglied dabei. Auch ich habe bereits sehr früh die Liebe zur Musik entdeckt und laut meiner Eltern schon als Kleinkind die Musik aus dem Radio 'rhythmisch begleitet'. Da wir allerdings damals in einem Mehrfamilienhaus wohnten, war an die Anschaffung eines Schlagzeuges gar nicht zu denken. Ganz aufs Trommeln wollte ich aber auch nicht verzichten und habe mir daher diverse Wäschetrommeln mit Fensterleder bespannt, die ich dann mit Holzstöcken zu meiner Lieblingsmusik (vor allem Oldies) bespielt habe. Die Schlagzeuger der 60er Jahre waren somit meine 'Lehrmeister', richtigen Unterricht hatte ich nie. Dafür aber über einige Jahre klassischen Klavierunterricht. Diesen aber nur mit bedingter Leidenschaft... Allerdings habe ich das Notenlesen gelernt und einiges über Harmonielehre erfahren, Kenntnisse, die ich heute nicht mehr missen möchte. Jahre später, im Teenageralter, hatte ich endlich einen eigenen Hobbykeller und konnte mich dann an einem eigenen, kleinen Drumset austoben und habe gelegentlich mit Freunden gejammt. Mein Traum, Schlagzeugerin in einer richtigen Band zu werden, hat sich damals leider nicht mehr erfüllt, zumal Jahre der Berufsausbildung folgten und andere Interessen aufkamen. Tja, und dann habe ich Ende 2011 die 'Holzkiste', das Cajon, quasi als Schlagzeugersatz für mich entdeckt, und die alte Leidenschaft brach wieder aus! Ein Jahr später bin ich dann auf die Suche nach anderen Hobbymusikern gegangen und so unter anderem auch auf die Anzeige von Christian, Benny und Christina gestoßen. Die Chemie stimmte von Anfang an und wir wurden zu den Jollybuccs. Zudem konnte ich nach so vielen Jahren meinen Jugendtraum endlich erfüllen.

 

<                                   >