Letzte Aktualisierung:

14. April 2019

Christina Meiertoberens

(Akkordeon, Vocals, Percussion)

 

... tja, und somit war ich die Dritte und zugleich weibliche Verstärkung im Bunde. Seit ich bei den Jolly's bin, wird mir häufig die Frage gestellt, wie ich zum Akkordeonspielen gekommen bin. Die Wurzeln liegen da ganz bei meinem Vater, der oft an Wochenenden als Schlagzeuger unterwegs war und ab und an sein Akkordeon für den Hausgebrauch auspackte. Mit acht Jahren schnappte ich mir dann dieses große 'Etwas' und versuchte die ersten Lieder darauf zu spielen. Es folgten viele Jahre Akkordeonunterricht und das Spielen im Orchester an der Musikschule in Bielefeld-Brackwede. Die folgenden Jahre begleitete mich die klassische Akkordeonmusik: von Volksmusik bis Shanty, vom Schlager bis zum Marsch, vom französischen Chanson bis zum Tango und vieles mehr. Bis ich vierzig Jahre alt wurde... Da kam die Lust, mit dem Akkordeon in eine ganz andere Musikrichtung einzutauchen. Dank der Zusammenarbeit mit einem Gitarristen aus Bad Lippspringe war der Grundstein gelegt, den Akkordeonsound in moderneren Musikrichtungen einzusetzen. Nun musste eine Band her!

 

<                                   >